Malerwerstatt

Bauten- und Objektbeschichter gestalten Innen- und Außenflächen von Gebäuden und anderen Objekten. Sie bereiten die Untergründe und beschichten Oberflächen aus mineralischen Baustoffen, Holz, Metall oder Kunststoff vor. Außerdem führen sie Verputzarbeiten durch und verlegen Decken-, Wand- und Bodenbeläge. Sie bauen Dämmstoffe ein und verarbeiten Wärmedämmverbundsysteme. Sie montieren Trockenbaumaterialien und Systembauelemente.

Bauten- und Objektbeschichter ist ein anerkannter Ausbildungsberuf und endet in der JVA Wuppertal-Ronsdorf nach 18 Monaten durch Abschluss einer Prüfung vor der HWK. Diese bundesweit geregelte Ausbildung ist in der “ Verordnung über die Berufsbildung im Maler- und Lackierergewerbe“ festgelegt.

Die Weiterbildung zum Maler und Lackierer erfolgt in einer weiteren 6-Monatigen Ausbildungszeit.

Die Modulare-Qualifizierung im Überblick

Das Qualifizierungsbild Bauten- und Objektbeschichter richtet sich auf den Kern an Tätigkeiten, die in der Praxis eine zentrale Rolle spielen und dient der Berufs- und Ausbildungsvorbereitung. Insgesamt beinhaltet das Qualifizierungsbild 8 Module von denen die ersten 4 Module vermittelt werden.

  • Modul 1: Anstricharbeiten im Innenbereich
  • Modul 2: Objektlackierungen
  • Modul 3: Klebearbeiten
  • Modul 4: Putzarbeiten

Nach Beendigung eines Moduls in der Ausbildungsmaßnahme erhält jeder Teilnehmer ein Zeugnis oder Teilnahmebescheinigung des Trägers in Zusammenarbeit mit der Kreishandwerkerschaft Wuppertal.